Herbstferien 2019. Schlaraffenland Obstbaumwiese

von Jugendtreff Redakteur (Kommentare: 0)

„Schlaraffenland Obstwiese“ mit dem Obstbaumexperten Andreas Beesten

In den Herbstferien 2019 gibt es wieder die Möglichkeit an einem spannenden Naturprojekt bei uns teilzunehmen!

 

Für Kinder im Alter von 7-11 Jahren

Wusstest du, dass eine Obstbaumwiese das reinste Schlaraffenland ist?

Na dann sei gespannt, was hier alles los ist!

Du bist dabei, wenn wir mit Leiter und Pflücker die leckersten Früchte auf Gut Seehusen ernten. Wir probieren viele Apfelsorten und machen daraus leckere Köstlichkeiten.

Gemeinsam pressen wir daraus unseren eigenen Saft und machen eigene Süßigkeiten aus  Äpfeln und Birnen. Natürlich machen wir darüber hinaus noch eine Menge spannende Spiele und Aktionen. Wir streichen z.B. Bäume und bekleben sie anschließend. Glaubst du nicht? Na dann lass dich überraschen!

Bitte mitbringen:

Bitte bringe eine Trinkflasche, eine Frühstücksbox und der Witterung angepasste Kleidung wie Gummistiefel, Regenjacke, -hose, feste Schuhe, lange Oberbekleidung und eine Kopfbedeckung mit.

Zeitraum: 17./18. Oktober 2019 von 9 bis 13 Uhr

Das Projekt findet im Jugendtreff und auf einer Wiese im Seehusen statt. Bitte holen Sie die Kinder nach dem ersten Projekttag am Mitarbeiterparkplatz der Firma „Feuersträter Landtechnik“ (Westkirchner Straße 25) ab. Der Parkplatz  ist auch der Startpunkt für den zweiten Projekttag. Bitte bringen Sie Ihre Kinder am 19.10. um 9 Uhr direkt zu „Feuersträter“. Hierdurch möchten wir den Kindern zwei anstrengende Fußmärsche an einem Tag ersparen.

Das Projekt startet am ersten und endet am zweiten Tag wieder im Jugendtreff. Von hier können Sie die Kinder am 18.10. um 13 Uhr wieder abholen.

Teilnahmebeitrag für beide Tage: 12 €

Den Beitrag entrichten Sie bitte bei der Anmeldung.

Zuschüsse sind nach dem Bildungs- und Teilhabepaket für dieses Projekt möglich.

Anmeldeschluss: 09.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich ist.

Zurück